Tue Gutes!

Ein formal korrekter Jahresbericht muss neben der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und einigen Pflichtangaben zum Unternehmen oder zur Institution nichts weiter enthalten. Aber die Möglichkeit, sich „ganz beiläufig“ ins rechte Licht zu setzen, macht den Jahresbericht zu einem unverzichtbaren Element der Öffentlichkeitsarbeit.

Mit dem Jahresbericht 2013 (PDF) löst die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen erneut den Anspruch ein, nicht nur über die von ihr geförderten Projekte zu berichten, sondern darüber hinaus eine Reihe hintergründiger und lesenswerter Artikel – u. a. zu Themen wie Klima, Energie, Ernährung und Migration – zu veröffentlichen.

 

Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone


Hinterlasse eine Antwort